Höhepunkte im Jahr 2021




März 2021: Gefahrenbeseitigung


Transport- und sonstige Bauarbeiten im Frühjahr 2021



April 2021: Fertigstellung des Fundaments für den 2. Schwimmsteg


Mai / Juni 2021: Die Mittwochs-Regatten werden immer beliebter



26. / 27. Juni 2021: Erdbeerentorten-Regatta


10. / 11. Juli 2021: Ixylon-Ranglisten-Regatta um den Heidepokal

Die Seglergemeinschaft Bergwitzsee e.V. die Ixylon-Segler hatte nach der Absage im letzten Jahr wieder zur landesoffenen Regatta um den Heidepokal eingeladen.
Viel Herzblut wurde in die Vorbereitung gesteckt. Mit bangen Blicken wurde auf das Coronapandemie-Geschehen und den damit verbundenen Beschränkungen geschaut. Bis 2 Wochen vor dem Event waren die Anmeldungen recht spärlich. Zum Glück ließ das Infektionsgeschehen nach und die Landesregierungen konnten Erleichterungen beschließen. Und so fanden sich doch noch 16 Bootsmannschaften am Vorabend der Regatta auf dem Vereinsgelände der Seglergemeinschaft Bergwitzsee e.V. ein. Das Wiedertreffen der Segler nach einjähriger Abstinenz wurde von allen wohltuend empfunden.


Heidepokal-Regatta: Der erste Wettkampftag

Heidepokal-Regatta: Der zweite Wettkampftag
Der 2. Wettkampftag trumpfte entgegen allen Vorhersagen mit frischem Wind auf. So dass die 2 geplanten Wettfahrten im Up-and-Down-Kurs zügig absolviert werden konnten.

Heidepokal-Regatta: Siegerehrung

14. / 15. August 2021: Regatta der Jollenkreuzer


21. August 2021: Hafenfest
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - die ersten Boote sind schon geschmückt





19. September 2021: Bergwitz Sailing Cup Nr. 13




25./ 26. September 2021: Altweibersommer-Regatta



16./17. Oktober 2021: 2. Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaften auf dem Zwenkauer See

Der Segler-Verband Sachsen e.V. (SVS) richtete zum zweiten Mal diese Sport­ver­anstaltung zusammen mit dem ver­an­staltenden Verein Regattaclub Zwenkau e. V. aus.
Es reisten 25 Crews aus 25 Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zuversichtlich und voller Vor­freude an. Auf fünf J/70 Booten wurde in 5 Gruppen über zwei Tage lang alles an Segel­wissen, Erfahrung und Können aufgeboten.
Am ersten Tag ließ der sich drehende Wind etwas bitten, dennoch konnten Wett­fahrten statt­finden. Am zweiten Tag frischte der Wind auf und ab da gab es unter den Mann­schaften kein Halten mehr. Es gab Kopf-an-Kopf-Rennen, Crew­mitglieder gingen über Bord (hier ein Lob an das vorbildliche Mann­überbord Manöver), Kollisionen wurden knapp vermieden.
Den Sieg konnte der heimische Zwenkauer Verein Regattaclub Zwenkau e. V. mit der Crew von Steuermann Fernando Borja, Enrico Güldner, Corinne Güldner und Lukas Poppe erringen.




Dezember 2021:
Der Weihnachtsmann versucht seine Geschenke los zu werden.
Lasst euch impfen, damit wir den Weihnachtsmann nächstes Jahr wieder begrüßen können.